Wertetriaden

Wendet man die Prinzipien des Triadischen Denkens auf die Arbeit mit Werten an, sucht man nach den drei wichtigsten Werten einer Person, aus deren Zusammenspiel eine personenspezifische Wertetriade emergiert. Ihre Spezifik entsteht aus den drei Werten, aus deren wechselseitigen Beeinflussungen, aus den Spannungen, die sich zwischen ihnen bilden können, und aus der spezifischen Ausprägung der einzelnen Werte, die aus der Kombination mit anderen entsteht. Die Wertetriade ist ein Schritt in Richtung einer differentiellen Karrieretheorie. Die Bezeichnungen oder Namen der Karriereanker werden hier beibehalten, um dem Leser, der das Konzept der Karriereanker kennt, eine gute Orientierung zur ermöglichen.

Zur Erläuterung dieser Thesen ein in Teilen überarbeiteter Auszug aus dem Kapitel Werteklärung meines Buchs Triadische Karriereberatung, EHP Verlag 2008, S. 184-188

Leitlinien für die Arbeit mit Wertetriaden

Die Werte stehen in Bezug zueinander und haben Funktionen füreinander

So ist zum Beispiel Selbstständigkeit und Unabhängigkeit an einen anderen Anker gebunden (zum Beispiel Fachlichkeit oder Lebensstilintegration) und in der Regel kein Selbstzweck. Unabhängigkeit kann die Funktion haben, genügend Autonomie in den organisationalen Rahmensetzungen für selbstbestimmtes fachliches Arbeiten zu schaffen. Selbstständigkeit kann auch die Funktion haben, genügend Autonomie für die selbständige Gestaltung der Arbeitszeiten zu haben, wenn ein anderer Anker die Lebensstilintegration ist.

Das gilt auch für den Sicherheitsanker, der in Kombination mit Lebensstilintegration die Sicherheit meint, an einem Ort bleiben zu können, wo die Freunde, die Familie und andere wichtige Bezugsgruppen leben. Er erhält eine andere Bedeutung, wenn er in Kombination mit Fachlichkeit auftritt, dann meint er die Sicherheit im Fachlichen.

Die Bedeutung und Wichtigkeit der drei Werte ist in der Regel nicht gleich. Kunden prämieren oft einen Wert auf Kosten der anderen. Die Prämierung der ersten drei Werte wechselt.

Ein Beispiel dafür ist die Kombination der Anker Selbständigkeit, Lebensstilintegration und Fachlichkeit: In einer beruflichen Situation, in der durch Veränderung der Rahmenbedingungen die Autonomie eines Professionals, der diesen Anker hat, stark eingeschränkt wird, erscheint ihm dieser als das Wichtigste überhaupt, der Fachanker und die Lebensstilintegration rücken in den Hintergrund.

In einer Zeit, in der die Arbeitsverdichtung und die Anforderungen so stark steigen, dass es keine Erholungs- und Freizeitphasen mehr gibt und der Betreffende das Gefühl hat, nur noch für die Arbeit zu leben, wird der Lebensstilintegrationsanker in den Vordergrund rücken. Er wird sich fragen, wofür er das alles macht, und beklagen, dass ihm das Gleichgewicht, seine Work-Life-Balance, verloren gegangen sei.

Ändern sich die fachlichen Anforderungen und die Fachgebiete, wird der Karriereanker Fachliche Kompetenz wichtig, weil bei dem Betreffenden das Gefühl entsteht, etwas machen zu müssen, was er fachlich nicht beherrscht. Das kann er mit seinem Wert, immer fachlich gute Arbeit zu machen und auf dem neusten Stand zu sein, nicht vereinbaren.

Ein Beispiel zum Anker Totale Herausforderung und Selbständigkeit: Jemand, der mit Umsetzungsaufgaben und Institutionalisierung von Ergebnissen betraut wird, während er zuvor immer interessante Projekte gestalten konnte, wird seinen Anker Totale Herausforderung fühlen, der während der Projektarbeit gut bedient wurde. Obwohl ihm in der Arbeit freie Hand gelassen wird, verliert die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit an Bedeutung gegenüber der Totalen Herausforderung.

Es entsteht oft die Frage, ob sich die Anker im Laufe des Lebens grundsätzlich ändern. Empirisch lässt sich die Frage nur mit einer Langzeitstudie klären. Die folgende Tabelle erfasst die Entwicklung der Anker bei acht Teilnehmern der Weiterbildung in Karriereberatung, die zum zweiten Mal ihre Karriereanker erhoben haben. In einigen Fällen wurde bei der ersten Erhebung gemäß Schein's Instruktion nur ein Anker statt drei erhoben und die letzten Anker ebenfalls nicht. In manchen Fällen kommt ein Anker aus dem mittleren Bereich unter die ersten drei und einer steigt ab, in manchen Fällen ändern sich nur die Positionen der ersten drei Anker. Hier ist noch weitere Forschung nötig!

Veränderungen von Ankerkombinationen im Laufe des Lebens

Die Prämierung der Anker ist abhängig von Lebensphasen, äußeren Rahmenbedingungen und inneren Zuständen.

Für eine Frau, die ihrer finanziellen Sicherheit bisher wenig Aufmerksamkeit geschenkt hatte, solange sie sicher im Job war, während ihr Mann zeitlich befristete Projektstellen innehatte, wird der Sicherheitsanker, der vielleicht sonst an dritter Stelle kommt, bei der Frage in den Vordergrund rücken, ob sie ein Kind bekommen will und ihren Job aufgibt. Bisher hatte ihr Fachanker im Vordergrund gestanden.

Lebensstilintegration rückt in Familienphasen in den Vordergrund, Dienst und Hingabe in Lebensphasen, wo der Sinn der Arbeit in Frage steht, weil die Ziele der Organisation oder der Stelle verändert wurden.

Unternehmerische Kreativität rückt in den Vordergrund, wenn die Entscheidung ansteht, in einer Organisation mit sicheren aber unbefriedigenden Arbeitsbedingungen zu bleiben oder sich selbständig zu machen.

Mehr dazu findet sich in der Neuauflage meines Buchs Triadische Karriereberatung, das 2019 erscheint.

Innere Konflikte und Entscheidungsprobleme entstehen oft aus der Spannung zwischen den Werten.

Zwischen bestimmten Ankern gibt es immer natürliche Spannungen. Die stärkste Spannung entsteht zwischen den Ankern General Management und Lebensstilintegration. Sie macht es in wichtigen beruflichen Situationen dem Kunden schwer die Entscheidung zu treffen, ob der Karriere oder der Familie der Vorzug gegeben werden soll, wenn es z.B. darum geht ins Ausland zu gehen, um eine weitere Stufe auf der unternehmensspezifischen Karriereleiter zu erklimmen.

Dienst und Hingabe und Lebensstilintegration werden durch die Idee verbunden, dass man in beiden Lebensbereichen nach bestimmten Werten leben sollte. Wenn nun aber die ‚Mission' und der Dienst an der Sache sowohl im Privaten als auch im Beruflichen überhandnimmt, dann entsteht eine Spannung gegenüber der Integration, die keinen Lebensbereich dominant werden lassen will.

Sicherheit und Fachliche Kompetenz können in Widerspruch geraten, wenn zum Erhalt des Arbeitsplatzes Qualifikationen in neuen Bereichen erforderlich werden. Das Verlassen der ‚sicheren fachlichen Zone' und das Betreten von unsicherem, unbekanntem Terrain, was dem Fachanker prinzipiell nicht widerstrebt, bringt den Sicherheitsanker in ein Dilemma, denn die Sicherheit kann verloren gehen, wenn man sich auf unsicheres Terrain begibt.

Die ersten drei Anker finden ihr Pendant in den letzten Ankern. Diese zeigen, was dem Betreffenden unwichtig ist, was ihn nicht leitet, oder seine Gegenabhängigkeit zu bestimmten Werten.

Die Gegenüberstellung der ersten und der letzten Anker ergibt ein vollständigeres Bild des Ratsuchenden als lediglich die prämierten Anker. In ihnen zeigen sich abgelehnte Werte, man könnte Sie als ‚Schattenanker' bezeichnen, die den abgelehnten Teil der Persönlichkeit repräsentieren. Man sollte darauf schauen, welche Einschränkungen und Kosten diese Ablehnung mit sich bringt. Im Beispiel des IT Managers ( 1.Totale Herausforderung, 2.Unternehmerische Kreativität, 3.Fachliche Kompetenz –letzte: General Management, Sicherheit und Beständigkeit) bringt die Prämierung von Herausforderungen und Unabhängigkeit und die Ablehnung von Sicherheit mit sich, dass er die Sicherheit, die ihm seine Ehe bietet, nicht schätzt, wenig für die Beziehung zu seiner Frau tut und sich plötzlich vor den Trümmern seiner Ehe stehend erlebt. Er schätzt im Übrigen auch die Sicherheit nicht, die ihm seine Firma bietet. (Buch: Triadische Karriereberatung 2008, S.119f)

Mehr dazu findet sich in der Neuauflage meines Buchs Triadische Karriereberatung, das 2019 erscheint.

Es gibt berufstypische Kombinationen von Werten

Freiberuflich arbeitende Berater weisen am häufigsten die Kombination von Selbständigkeit und Unabhängigkeit und Fachliche Kompetenz auf. Mit dieser Ankerkombination ist es einfacher außerhalb von Organisationen als in ihnen zu arbeiten, wo Spielräume notwendigerweise begrenzt werden. Interne Berater haben häufig Totale Herausforderung in Kombination mit Selbständigkeit und Unabhängigkeit, eine Kombination, die es erlaubt, die schwierigen Rollenanforderungen zu bewältigen.

Ingenieure haben meist Fachliche Kompetenz in Kombination mit Dienst und Hingabe (Hingabe an ein gutes Produkt, die perfekte Lösung für ...) oder den Entdeckeranker. Bei Firmengründern findet man oft Unternehmerische Kreativität in Kombination mit Selbständigkeit und Unabhängigkeit oder Lebensstilintegration. Manager, die aufsteigen wollen oder im Topmanagement sind, haben als ersten Anker General Management häufig kombiniert mit Totaler Herausforderung, der es ihnen ermöglicht unmögliches ‚anzupacken'. Häufig tritt der General Management Anker auch in Kombination mit dem Anker Selbständigkeit und Unabhängigkeit auf. Die Unabhängigkeit z.B. von Meinungen anderer ist funktional für die Ausübung der Rolle, die es erfordert, den Überblick über das Ganze zu behalten. Projektmanager haben meist den Anker Totale Herausforderung, der es ihnen ermöglicht, schwierige Situationen anzugehen in Kombination mit Selbständigkeit und Unabhängigkeit, der die nötige Distanz zu anderen und deren Bewertungen schafft.

Zur Illustration eine kleine empirische Erhebung über die Verteilung von Ankern in Weiterbildungskursen zu Beratung und Management,

Typische Anker von Professionen

eine Erhebung in einer Karrierewerkstatt mit Studierenden der Sozialpädagogik

Ankerverteilung bei Studierenden der Sozialpädagogik

und eine Erhebung aus einem Workshop mit Präsidenten bzw. Rektoren von Hochschulen (Fachhochschulen) - erster Flipchart- und einem Workshop mit Kanzlern von Hochschulen (Fachhochschulen) - zweiter Flipchart.

Die Abkürzung FK für den ersten Anker entspricht TF (Umbenennung von technisch-funktionaler in fachliche Kompetenz, erstere war nicht anschlussfähig!)

 

Mehr dazu findet sich in der Neuauflage meines Buchs Triadische Karriereberatung, das 2019 erscheint.

Werte und Karrieren werden durch die Familienbiographie beeinflusst.

Die ökonomische Basis der Familie, die Berufe und Karrieren der vorigen Generationen und die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, in denen sie sich bewegen mussten, sollten hier genauso berücksichtigt werden wie die bekundeten Werte, Vermutungen über die Werte der beiden vorigen Generationen, die Psychodynamik der Familie und die Delegationen an die nächste Generation.

Ein Ausschnitt aus dem Kapitel ‚Biographie- und Karriereanalyse' meines Buches Triadische Karriereberatung 2008:

„Meine Beobachtung ist, dass Klienten die gelebten oder nicht gelebten Lebensentwürfe ihrer Eltern und Großeltern oder der Generation davor als Modell nehmen, um entweder in Identifikation oder in Gegenabhängigkeit ihr eigenes Berufs- und Privatleben zu gestalten. Diese Modelle, Identifikationen oder Gegenidentifikationen sind meist nicht bewusst, aber sie steuern Entscheidungen. Häufig werden Werte übernommen, die Familienmitglieder repräsentiert haben, oder deren Karrieretheorien. Erfahrungen vom Scheitern, vom guten Ausgang risikoreicher Entscheidungen beeinflussen die eigene Risikobereitschaft. Talente und Selbstwirksamkeitserwartungen lassen sich häufig weniger durch Qualifikationen erklären als vielmehr aus dem Leben in einer Familie, die Talente vererbt oder durch Modellfunktion befördert und eben auch das entsprechende Selbstbewusstsein wachsen lässt (oder nicht). War es in der ständischen Gesellschaft der Normalfall, dass Berufe über Generationen hinweg identisch waren, so ist es heute selbst in Familienbetrieben eher eine Ausnahme, dass die Berufswahl und Position der Kinder durch diejenigen der Eltern vorbestimmt sind. Die Beachtung von Regeln, die über Generationen hin galten, aber nun scheinbar keine Funktion mehr haben, z.B. der erste Sohn übernimmt den Bauernhof, ist gerade für die Arbeit mit Klienten wichtig, die aus Familienbetrieben kommen. Vertreibung und Emigration, die den Verlust der ökonomischen Basis mit sich brachten, sind wichtige Ereignisse in diesen Familien, die wie die folgenden Beispiele zeigen, eine starke Wirkung auf Karriereentscheidungen der Kinder haben. Genogrammarbeit sollte stets den politischen, kulturellen und ökonomischen Rahmen, in dem die Generationen gelebt und gearbeitet haben, berücksichtigen." S. 288

Die Bewertung und Ausprägung der Werte ist kulturspezifisch. Verschiedene Kulturen prämieren unterschiedliche Werte und legen einzelne Karriereanker auch unterschiedlich aus.

Auf den Philippinen bedeutet Sicherheit und Beständigkeit regionale Sicherheit und nicht die Sicherheit, in einer bestimmten Organisation zu bleiben, und ist – dies zeigt die Untersuchung von Custodio 2000 - sehr bedeutsam für die Menschen. Der Anker Totale Herausforderung scheint überhaupt keine Bedeutung zu haben, die Forscher haben ihn nicht einmal in ihr Untersuchungsdesign aufgenommen!

Akademiker aus unserer Kultur, die den Anker Unabhängigkeit haben, können sich mit ihm in der Regel leicht anfreunden, da Autonomie ein hoher Wert in dieser Gesellschaft ist. Wenn sie feststellen, dass sie den Sicherheitsanker haben, treten eher beschämte Reaktionen auf, und die Betreffenden versuchen, dies abzumildern oder sich zu verteidigen.

Mehr dazu findet sich in der Neuauflage meines Buchs Triadische Karriereberatung, das 2019 erscheint.

Daten und Ergebnisse empirischer Erforschung der Ankerkombinationen

Die vollständige Untersuchung

Hier finden Sie zu Interviewausschnitte zu Ankerkombinationen aus meiner Habilitation, die so bisher nicht veröffentlicht worden sind. Die folgenden PDF's der Wertetriaden enthalten lediglich Ausschnitte aus den Interviews.

Interviews